21.04.2017 - 10:34 Uhr

Share | | |

Familiendrama in Unterensingen: Vater tötet zwei Kinder und sich selbst

In Unterensingen wurden zwei tote Kinder im Alter von vier und acht Jahren gefunden. Offenbar handelt es sich um ein Familiendrama.

Die Polizei sichert den Tatort. Foto: SDMG/Woelfl

Die Polizei sichert den Tatort. Foto: SDMG/Woelfl

In Unterensingen hat es offenbar ein Familiendrama mit zwei toten Kindern gegeben. Die Polizei hat heute Morgen eine entsprechende Meldung bekommen. Derzeit wird der Tatort gesichert, Ermittler sind vor Ort. Bei den getöteten Kindern soll es sich um einen vierjährigen Jungen und ein achtjähriges Mädchen handeln.

Nach den derzeitigen Kenntnissen ist davon auszugehen, dass der 45-jährige Vater erst seine beiden Kinder und anschließend sich selbst getötet hat. Am Freitagmorgen, gegen 6.45 Uhr, meldete eine Anruferin bei der Polizei, dass ein Mann auf dem Aichtalviadukt außerhalb des Brückengeländers stehe. Die Rettungskräfte konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass sich der Mann von der Brücke stürzte. Wenig später ging ein weiterer Notruf ein, dass in der Wohnung des Verstorbenen sein vier Jahre alter Sohn und seine acht Jahre alte Tochter leblos aufgefunden wurden.

Als Rettungskräfte und Polizei in der Wohnung eintrafen, konnte der Notarzt nur noch den Tod der beiden Kinder feststellen. Eine Obduktion soll Aufschluss über die genaue Todesursache geben. Spezialisten der Kriminalpolizei haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Die Familienangehörigen werden psychologisch betreut.

 
Share | | |