11.01.2017 - 02:17 Uhr

Share | | | |

Peer Gynt bereist die Welt

Theater Henrik Ibsens Werk wird vom Landestheater Schwaben in der Kirchheimer Stadthalle aufgeführt.

*
*

Kirchheim. Am Dienstag, 17. Januar, gastiert das Landestheater Schwaben um 19.30 Uhr in der Kirchheimer Stadthalle mit Henrik Ibsens Drama „Peer Gynt“. Der Wahrheitsfanatiker Henrik Ibsen hat neben seinen großen realistischen Dramen mit Peer Gynt, dem „norwegischen Faust“, eine szenische Weltreise hinterlassen.

Peer Gynt wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine Mutter Aase liebt ihn sehr und lauscht begeistert den Lügengeschichten, die Peer erzählt, um sich aus der Enge hinwegzuträumen. Doch Peer will mehr. Auf der Dorfhochzeit entführt er die Braut und flieht in die Berge. Peer wird dann Sklavenhändler auf den Weltmeeren, gibt sich in Marokko als Prophet aus und vergnügt sich mit arabischen Schönheiten. Als der alternde Mann dem Tod ins Auge sieht, muss er feststellen, dass er weite Wege gemacht, aber nie herausgefunden hat, wer er wirklich ist.

Karten sind erhältlich bei der vhs-Geschäftsstelle im Kirchheimer Spital, Max-Eyth-Straße 18, sowie an der Abendkasse. Eine Stückeinführung zur aktuellen Inszenierung findet um 19 Uhr im Foyer der Stadthalle statt. pm

Artikel kommentieren
Share | | | |