19.03.2017 - 17:32 Uhr

Share | | | |

Frontalcrash in Schlierbach

Unfall Bei einem schweren Unfall wurden am Freitag mehrere Personen teils schwer verletzt

Schlierbach. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagabend kurz nach 23 Uhr auf der Bundesstraße 297 in Schlierbach ereignet. Eine 27-jährige Autofahrerin war auf der Bundesstraße von Kirchheim kommend in Richtung Albershausen unterwegs und wollte nach links Richtung Roßwälden abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 20-jährigen Pkw-Fahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß.

Die 27-Jährige und ihr 46-jähriger Beifahrer wurden im Auto eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Der Beifahrer und eine 49-Jährige, die ebenfalls im Auto gesessen hatte, wurden lebensgefährlich verletzt, die Unfallverursacherin und eine 16-jährige Mitfahrerin im anderen Pkw schwer. Der 20-jährige Autofahrer und eine 15-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt.

An der Unfallstelle war neben der Polizei ein Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort. Die Feuerwehren Schlierbach und Uhingen waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 30 Mann und das DRK mit drei Notärzten und fünf Rettungswagen vertreten.

Bei dem Unfall wurden zudem drei Eimer Dispersionsfarbe, die lose im Auto der Unfallverursacherin transportiert wurden, durch den Pkw geschleudert und geöffnet. Die Fahrzeuginsassen waren komplett mit Farbe überzogen und mussten von den Rettungskräften zunächst gereinigt werden. Hierbei wurde eine Großteil der Einsatzbekleidung der Rettungskräfte verschmutzt und beschädigt. An beiden Pkw entstand Totalschaden mit einem Gesamtschaden von über 20 000 Euro.lp

Artikel kommentieren
Share | | | |