16.01.2016 - 02:02 Uhr

Share | | | |

Zuversicht vor Rückrundenstart

Nach vier Wochen Pause beginnt für Handball-Landesligist SG Lenningen heute die Rückrunde. Im Spiel bei Schlusslicht TV Aixheim will der Aufsteiger den zehnten Platz verteidigen, der am Saisonende zum angepeilten Klassenerhalt berechtigen würde.

Nach Verletzungspause wieder im Lenninger Kader und heiß auf einen Einsatz: Max Bächle. Foto: Deniz Calagan
Nach Verletzungspause wieder im Lenninger Kader und heiß auf einen Einsatz: Max Bächle. Foto: Deniz Calagan

Lenningen. Nach langer verletzungsbedingter Abwesenheit kehren zum Rückrundenstart mit Max Bächle und Ricki Austen zwei wichtige Spieler zurück in den Kader, die bereits beim Weilheimer Blitzturnier vor zwei Wochen ins Geschehen eingriffen. Ob Austen heute in Aixheim (Beginn 20 Uhr) eingesetzt wird, entscheidet sich kurzfristig. Dafür wird Routinier Marc Bächle der Mannschaft in Zukunft nur noch sporadisch zur Verfügung stehen. Nach seinem Masterabschluss hat er ab sofort die Chance, eine berufliche Herausforderung im Nürnberger Raum wahrzunehmen.

Dennoch blickt die Mannschaft auch aufgrund der beiden Rückkehrer positiv in die Zukunft. Zumal laut Trainer Markus Hornung Fortschritte in der Spielstruktur zu erkennen seien. Hierzu tragen die beiden Mittelspieler Pisch und Ringelspacher wesentlich bei. Letzterer hat in der Partie gegen Rietheim wieder Fuß gefasst und gezeigt, wie wichtig er sein kann.

Nicht zufrieden war Hornung hingegen mit den Trainingsmöglichkeiten während den Weihnachtsferien, als wegen der geschlossenen Lenninger Sporthalle kein Übungsbetrieb stattfinden konnte. Auch darum war das Weilheimer Blitzturnier eine willkommene Trainingsmöglichkeit.

Gegen den Tabellenletzten aus Aixheim (4:24 Punkte) erwartet die SG (9:17) heute Abend ein heißer Tanz. Trotz nur vier Pluspunkten möchten die Gastgeber aus dem Tuttlinger Raum den Anschluss an Herrenberg (6:22) und Weilstetten (8:22) halten, indem sie die Punkte in der Sporthalle Aldingen behalten. Aufhorchen ließ das Team aus „Oaxa“ mit einem Heimsieg gegen den TSV Dettingen/Erms. Die SG hingegen will die Drei-Punkte-Lücke zur Mittelfeldmannschaft HSG Rietheim-Weilheim schließen.

Für das Spiel in Aixheim setzt die SG einen Fanbus ein. Kurzentschlossene finden weitere Informationen unter www.sg-lenningen.de.rs

SG Lenningen: Carrle, Reichle – Rieke, K. Ringelspacher, Marc Bächle, Max Bächle, Tobias Baumann, Pisch, O. Ringelspacher, Timo Haid, Dieterich, Renz, Schmid

Artikel kommentieren
Share | | | |