Lokales

14-Jähriger verursacht mehrere Unfälle

EISLINGEN Mit einem Frontalzusammenstoß zweier Lastwagen endete am Mittwochmorgen die illegale Fahrt zweier Kinder durch den Landkreis Göppingen.

Anzeige

Ein 14-Jähriger hatte am Dienstag kurz nach 22 Uhr in Mühlhausen einen 7,5-Tonner-Lkw gestohlen. Zusammen mit seiner elfjährigen Schwester war er in der Nacht mit dem Lkw unterwegs. Nachdem das gestohlene Fahrzeug am Mittwoch kurz nach 7 Uhr von einem Streifenwagen gesehen wurde, flüchtete der 14-Jährige auf der B 10 von Eislingen nach Salach. Im Kreisverkehr beim Briefverteilerzentrum verursachte er einen Unfall, bei dem ein Streifenwagen und ein weiterer Pkw beschädigt wurden. Danach wendete der Lkw und fuhr in Richtung Eislingen zurück. An der Kreuzung zur Mühlbachstraße kam der gestohlene Lkw auf die Gegenfahrbahn und prallte auf einen entgegenkommenden Lkw.

Dabei wurde die Elfjährige auf dem Beifahrersitz des gestohlenen 7,5-Tonners leicht verletzt. Der entgegenkommende Fahrer des 14-Tonners erlitt einen schweren Schock. Ein weiterer Autofahrer, der an der Kollision beteiligt war, wurde ebenfalls leicht verletzt. Bei der Verfolgungsfahrt zuvor wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, als der Streifenwagen von dem 14-Jährigen gerammt wurde. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf etwa 160 000 Euro geschätzt.

Auf Veranlassung des Kreisjugendamtes werden beide Kinder am frühen Nachmittag in eine psychiatrische Jugendhilfeeinrichtung außerhalb des Landkreises Göppingen gebracht.

lp