Lokales

15-Jähriger schlägt Zugbegleiter nieder

KIRCHHEIM Am Mittwochmorgen wurde im Bahnhof Wendlingen der 47-jährige Zugbegleiter eines Regionalzugs von einem Jugendlichen ohne triftigen Grund niedergeschlagen. Durch den Faustschlag ins Gesicht ging die Brille des Geschädigten zu Bruch und er stürzte zu Boden. Der jugendliche Schläger flüchtete unerkannt. Reisende kümmerten sich um den stark aus der Nase blutenden Zugbegleiter.

Anzeige

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte gestern im Bahnhof Wendlingen ein 15-jähriger Schüler als Tatverdächtiger von Beamten der Bundespolizei Tübingen festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand und bedrohte und beleidigte die Beamten. Fünf Beamte waren nötig, um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen. Zwei von ihnen wurden dabei verletzt. Bei seiner Vernehmung räumte der Junge den Sachverhalt in vollem Umfang ein.

Der Schüler muss sich jetzt wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

lp