Lokales

160 Starter bei der elften Auflage des Notzinger Panoramalaufes

NOTZINGEN Der zum elften Mal ausgetragene Panoramalauf am vergangenen Wochenende geriet für die Ski- und Funsportabteilung des TSV Notzingen zum sportlichen Sommerhöhepunkt: Über 160 Läuferinnen und Läufer nahmen daran teil. Schnellster Teilnehmer war Swen Lorenz (SG Neukirchen-Erzgebirge), der den Wanderpokal zum ersten Mal in Empfang nehmen durfte. Lorenz benötigte für die zehn Kilometer lange Strecke 34,08 Minuten und war damit eine Minute schneller als Dreifach-Sieger Martin Tinger vom AST Süßen. Schnellste Teilnehmerin war Sabine Bechtel (Lauftreff Kirchheim) mit einer Zeit von 44,24 Minuten auch sie erhielt einen Wanderpokal. Als größte teilnehmende Gruppe (mit 36 Kindern) wurde die Abteilung Kinderturnen des TSV Notzingen ausgezeichnet. Weitere Ergebnisse unter www.ski-fun-notzingen.de oder per EMail unter info@ski-fun-notzingen.de.

Anzeige

Die beste Platzierung der Ötlinger Senioren erkämpfte sich Roland Dragositz als Gewinner der Altersklasse M 55 in 43,57 Minuten. Schnellster Ötlinger war Roland Hermann als Gesamtachter und Zweiter der Klasse M 45 in sehr guten 38,40 Minuten. Als Dritter der Klasse M 50 kam Eberhard Kunzmann in 45,11 Minuten, gefolgt von Thomas Tippmann (M 40) mit 46,22 Minuten, ins Ziel. Rainer Rehage landete in 47,08 Minuten auf Platz fünf der Klasse M 45.

wg/ek