Lokales

2008 wieder dabei

Nachdem die ILA in Berlin ihre Pforten geschlossen hat und der Flugplatz Schönefeld wieder zum Tagesgeschehen übergegangen ist, berichten Klaus Lenhart, Ohmdener Kunstflugpilot der Fliegergruppe Wolf-Hirth, und Albert Winter, Pilot der kleinen Leki-Extra 300, von ihren Eindrücken als Vorführpiloten bei dieser Airshow.

BERLIN Beim letztjährigen Oldtimer-Treffen wurden Lenhart und Winter von einem der Berliner Organisatoren eingeladen, an der ILA 2006 teilzunehmen. Dies stellte ein Novum bei der ILA dar, da vorher noch nie ein Modellflugzeug an einer solchen Veranstaltung teilnehmen durfte. Das parallele Fliegen eines Original-Flugzeugs und eines Modell-Flugzeugs wurde von Klaus Lenhart und Albert Winter beim Oldtimer-Treffen 2003 zum ersten Mal praktiziert und hat sich in den letzten Jahren zu einem der Höhepunkte vieler Luftfahrtveranstaltungen entwickelt.

Anzeige

Schon die Organisation im Vorfeld war ein zusätzlicher Aufwand, an den man sich gewöhnen musste. Nach der Anreise stand zuerst der Gang durch alle Instanzen der Anmeldeabwicklung auf dem Programm: Einweisung durch den Flugprogrammdirektor, Besprechung mit der Feuerwehr über Rettungsmaßnahmen und vieles mehr. Nachdem alles penibel erledigt und bestätigt war, hatten die Piloten die ersten Hürden gemeistert.

Das Programm des Vorführflugs klappte perfekt und die beiden bekamen die Freigabe, an allen drei Airshow-Tagen im Hauptprogramm mitfliegen zu dürfen. An einem Airshow-Tag reihen sich von morgens 10.30 bis 17 Uhr abends ohne Unterbrechung die Highlights der europäischen Flugszene aneinander: Die Top-Jet-Kunstflugstaffel der Schweizer Patrole Suisse, der Zukunftsjäger der deutschen Luftwaffe Eurofighter, die sich überschlagen könnende MIG29 der russischen Luftwaffe oder der einzige in Europa fliegende Nachbau des Messerschmidt-Jägers ME262. An Größe alles übertreffend und wirklicher Star der ILA 2006 war natürlich der neue Airbus 380.

Die Flugvorführungen von Lenhart und Winter wurde sowohl vom Airshow-Direktor wie auch von anderen Teilnehmern und den Zuschauern als Bereicherung des diesjährigen ILA-Programms bewertet und schon jetzt in die Vorplanung für die ILA 2008 genommen. Die bis zu 80 000 Zuschauer der Veranstaltung konnten sich die Höhepunkte der Flugshow anschauen oder sich über die neuesten Technologien des internationalen Flugzeugbaus informieren.

pm