Lokales

20:21 bitteres Aus fürdie Weilheimer Damen

WEILHEIM Endstation im Handball-Bezirkspokal: Im Heimspiel gegen den TSV Wolfschlugen unterlag die Weilheimer Damenmannschaft nach Verlängerung mit 20:21 (17:17, 12:9). Von Anfang an zeigte Weilheim Siegeswillen und ging mit einer 12:9-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wolfschlugener 12:12-Ausgleich gewann das Spiel zunehmend an Härte. Kein Team setzte sich entscheidend ab. In der Schlussminute schafften die Gäste das 17:16, 15 Sekunden vor Schluss nahm Weilheims Trainer Markus Gomringer eine Auszeit. Mit Erfolg: Nicole Pöchmann schoss danach zum Ausgleich ein.

Anzeige

Bei Halbzeit der Verlängerung führte Weilheim (20:19), später glich Wolfschlugen aus (20:20). Eine halbe Minute vor Spielende wurde es dramatisch: Freiwurf für Wolfschlugen, der Ball prallt am Weilheimer Block ab, danach erneuter Freiwurf. Zeitspiel war nun angezeigt, doch die Wolfschlugenerinnen durften den Ball über mehrere Stationen weiterspielen. So fiel über die Mitte das 20:21 Weilheim hatte verloren.

ms

TSV Weilheim: C. Fischer, M. Sigel Attinger (1), Cleve (6), S. Fischer, Montero (2), Neuhäuser (3), K. Pöchmann (2), N. Pöchmann (4/2), Schrägle, Schumacher (1), L. Sigel (1).