Lokales

20:25 Owener gehen am Neckar baden

NÜRTINGEN Eine 20:25 (7:12)-Niederlage hat Handball-Bezirksklassist TSV Owen II beim Abstiegskonkurrenten TG Nürtingen II hinnehmen müssen die Revanche für die Hinrundenniederlage klappte nicht.

Anzeige

Bis zum 6:6 war die Partie ausgeglichen, danach zog die TG auf 11:6 davon. In dieser Phase verpassten die Gäste zahlreiche Torchancen, auch die Anzahl der technischen Fehler war deutlich zu hoch. Ohne einen glänzend aufgelegten Torhüter Dennis Schwaab wäre der TSVO-Rückstand noch deutlicher ausgefallen. Den Fünf-Tore-Vorsprung hielt die TG bis zum 12:7-Pausenstand.

In der Kabine versuchte Owens Trainer Markus Nothwang seine Mannen wachzurütteln. Doch die Brandrede schien auf unfruchtbaren Boden gefallen zu sein. Die TG zog weiter davon. Beim Stand von 22:13 nach 45 Minuten war die Vorentscheidung gefallen. Lediglich Johannes Martin und den beiden Torhütern war es zu verdanken, dass die Niederlage in Grenzen ausgefallen ist. "Kaum einer hat heute annähernd Normalform erreicht", ärgerte sich Nothwang. Die Fehler müssen dringend aufgearbeitet werden, denn gegen Uhingen/Holzhausen sollte man sich nicht so desolat präsentieren.

pm

TSV Owen: M. Carrle, Schwaab Jauss, Meissner (1), Sigel (3), Lehmann (1), Baisch (1), Martin (10/2), S. Scheu (1), Ritter (1), S. Carrle (2), M. Scheu, D. Klett, Barner.Schiedsrichter:

Göhrlich/Zabadal (TB Ruit)