Lokales

2:3 KirchheimerB-Junioren patzen

KIRCHHEIM Einen herben Rückschlag mussten die Fußball-B2-Junioren des VfL Kirchheim beim Kampf um den Verbandsstaffel-Aufstieg in die Verbandsstaffel hinnehmen: Gegen den TSV Crailsheim setzte es in der zweiten Play-off-Runde eine verdiente 2:3 (1:2)-Heimniederlage.

Anzeige

Obwohl der VfL die erste große Chance der Partie durch Michele Latte besaß (4.), war von Beginn an der Wurm drin. Mit Abspielfehlern, mangelnder Zuordnung in der Defensive und zu vielen individuellen Blackouts machten sich die Jungs von Trainer Paul Lawall das Leben selber schwer. Die im Jahrgang grundsätzlich Älteren und körperlich robusteren Crailsheimer spielten zudem einen gepflegten Ball. Den Rückstand aus der 19. Minute konnte Andreas Üding zwar fast im Gegenzug ausgleichen, doch eine erneute Fehlerkette brachte die Gäste vor dem Seitenwechsel erneut mit 2:1 in Front. Zwar agierten die Teckstädter in Halbzeit zwei aggressiver und markierten schnell das 2:2 erneut zeichnete Üding verantwortlich doch ein unnötiger Ballverlust führte in der 62. Minute zum 2:3. Selbst in kurzfristiger Überzahl (ein TSV-Akteur musste fünf Minuten vom Platz) erarbeiteten sich die Kirchheimer zu wenig Zwingendes. Das Rückspiel findet am nächsten Sonntag (13.30 Uhr) in Crailsheim statt. Der VfL muss sich deutlich steigern.

wr

VfL Kirchheim: Lawall - Elsässer, Großhans, Altinkaya, Helber - Strohmeier, Ossipidis, Latte, Üding - Maier, Bayram (eingewechselt: Kaluderovic, Panait, Nistler, Kanarya).