Lokales

2:5 TV Neidlingen kann nicht mithalten

RAIDWANGEN Enttäuschung beim Fußball-A-Kreisligisten TV Neidlingen nach der empfindlichen Auswärtsschlappe am Donnerstagabend beim TSV Raidwangen.

Raidwangen Neidlingen 5:2 (3:2): Trainer-Wiedereinsteiger Werner Achtzehner strahlte mit seinen Spielern um die Wette. Durch diesen Triumph machten die Gastgeber einen Satz von Platz acht auf Platz zwei. Der Neuling schob sich damit unter anderem am TSV Oberlenningen, FV 09 Nürtingen und TSV Holzmaden vorbei. "Mit diesem guten Start hätte ich nie gerechnet", so der frühere Bezirksliga-Spieler des TB Neckarhausen, "jetzt müssen wir konzentriert weiterarbeiten." Das sollten auch die Neidlinger, denn durch die Klatsche fielen sie auf den vorletzten Platz zurück. In Raidwangen überzeugte der TVN nur in einer kurzen Phase vor der Halbzeit. Tore: 1:0 (3.) Uwe Geyer, 2:0 (10.) Sascha Dorner, 3:0 (28.) Marco Schott, 3:1 (39.) Klaus Moll, 3:2 (45.) Mathias Schramm, 4:2 (55.) Schott, 5:2 (83.) Dorner.

Anzeige