Lokales

3:2 Dettinger Damen siegen wie im Hinspiel

WEILER Zum Rückrundenauftakt in der Volleyball-Bezirksliga stand für die Damen des TTV Dettingen das Lokalderby beim SC Weiler auf dem Programm. Wie auch im Hinspiel gewann der TTV die Begegnung im Tiebreak mit dem Resultat von 3:2.

Anzeige

Die Dettingerinnen kamen, nachdem es in den Sätzen 1:1 gestanden hatte, erst im dritten Durchgang richtig ins Spiel. Beim Stand von 16:24 wachten sie auf und kämpften sich mit einer Aufschlagserie von Kerstin Schad auf 24:24 heran. Der Satz ging nach einem kampfgeprägten Hin und Her mit 33:31 an den SC Weiler.

Im nächsten Abschnitt gelang es den TTV-Damen, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Indem sie die eigenen Fehler deutlich reduzierten und die Aufschläge kraftvoll platzierten, brachten sie die Abwehr des SCW ständig in Bedrängnis. Durch den 25:22-Satzgewinn für die Dettinger Damen blieb die Partie spannend.

Schnellangriff entscheidetDie Gäste konnten auch im Tiebreak ihr Niveau halten, vor allem Zuspielerin Sabine Babinger war in bester Spiellaune und setzte ihre Angreiferinnen immer wieder variantenreich in Szene.

Ein Schnellangriff von Clarissa Preuß zum 15:9-Endstand beendete den Tiebreak und sicherte dem TTV den 3:2-Auswärtssieg.

aw