Lokales

3:6 SVN-Niederlage fiel zu hoch aus

KIRCHHEIM In der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5 kam der SV Nabern II gegen den FC Unterensingen gestern mit 3:6 böse unter die Räder. Den Unterensingern gelang damit quasi im Voraus so etwas wie eine kleine Revanche für das im Anschluss an diese Partie angepfiffene Spiel der Staffel 6, in dem die eigene zweite Mannschaft beim SV Nabern I mit 0:13 regelrecht "geschlachtet" wurde.SV Nabern II FC Unterensingen 3:6 (1:3): Der FCU feierte am Oberen Wasen einen verdienten Sieg, der jedoch etwas zu hoch ausfiel. Der SVN begann mit einer starken Leistung, hatte die Partie in den ersten 20 Minuten sogar gut im Griff, brach aber nach etwa einer Stunde Spielzeit regelrecht ein. Viele unnötige Ballverluste machten den Gegner stark und führten dann, so Naberns Pressewart Steffen Hammon nach der Partie, letztlich zu der Heimniederlage. Tore: 1:0 Andreas Schuster (3.), 1:1 Gianpiero Picci (14.), 1:2 Picci (22.), 1:3 Andreas Elze (30.), 2:3 Matthias Kerschbaum (47.), 3:3 Kerschbaum (53.), 3:4 Roberto Misciali (54.), 3:5 Elze (61.), 3:6 Tobias Gehle (70.).

wai

Anzeige