Lokales

5 555 Brezeln als Willkommensgruß für sonntägliche Stadtbummler

Die Fußball-WM sorgt für Euphorie, Deutschland steht kopf. Da wird nicht nur mitunter die Nacht zum Tag, auch übliche Ladenöffnungszeiten geraten ins Wanken. Am Sonntag, 2. Juli, ist spielfrei. Diesen Tag nutzt der Kirchheimer Einzelhandel und lädt von 12.30 bis 18.30 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag. Damit wird auch die Öffnung der Tiefgarage Schweinemarkt gefeiert.

KIRCHHEIM Um 12 Uhr findet am Sonntag, 2. Juli, ein Festakt mit Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker vor der Tiefgarage am Schweinemarkt statt, zu dem der Investor und die Stadtverwaltung Kirchheim herzlich einladen. Geboten wird schwungvolle Unterhaltungsmusik mit der Band Treibsand. Für das leibliche Wohl sorgt Familie Hepperle vom Rad.

Anzeige

Das große Fest gilt der Öffnung der Tiefgarage am Schweinemarkt mit 360 Stellplätzen. Nach rund einjähriger Bauzeit wird das Gebäude nun fürs Parken freigegeben. Vom 1. bis 8. Juli kann während des ersten Probebetriebs in der Tiefgarage kostenlos geparkt werden. Mit der Öffnung der Tiefgarage am Schweinemarkt wird sich die Parksituation in der Innenstadt deutlich entzerren. Für alle Besucher Kirchheims sind zentrumsnah wieder ausreichend Parkplätze verfügbar.

Ein Wermutstropfen ist, dass die Außenanlagen rund um die Tiefgarage voraussichtlich erst im November dieses Jahres fertig gestellt sind und bis dahin ein eingeschränkter Parkbetrieb erfolgt. Termingerecht fertiggestellt werden konnte unterdessen schon mal der Kreisel am Alleenring vor dem Schwarzen Adler. Er hat seine Bewährungsprobe im Rahmen etlicher WM-bedingter Autokorsos bereits bestanden. Allerdings läuft er bisher noch nicht bei Volllast, denn erst mit der Tiefgarageneröffnung wird auch der letzte Kreisel-Arm befahren werden. Eine Neuerung für Fußgänger ist ein Zebrastreifen am Kreisel quer über die Schlierbacher Straße.

Die Inbetriebnahme der Tiefgarage bedeutet Aufatmen für Händler und Kunden in der Innenstadt. Am kommenden Sonntag kann die Freude mehrere Stunden lang in Form eines ergiebigen Stadtbummels ausgelebt werden: Ab 12.30 Uhr öffnen die Einzelhändler ihre Geschäfte und laden mit Hausevents und einer Brezelaktion zum Bummeln und Verweilen in der Kirchheimer Innenstadt ein. "Wir feiern Richtfest", stellt Karl Bantlin vom Kirchheimer City Ring den Bezug auf den Anlass der sonntäglichen Veranstaltung her. Verteilt werden 5 555 Brezeln als Willkommensgruß in den Kirchheimer Geschäften, und der Einzelhandel bietet die Möglichkeit, bei bekannt gutem Service in lockerer und ungezwungener Atmosphäre einen gelungenen Sommertag in der Innenstadt zu verbringen. Speziell im Karree am Schweinemarkt warten etliche Aktionen auf Groß und Klein. So gibt es beispielsweise Fußbälle zu gewinnen, Kinder dürfen T-Shirts bedrucken und vieles andere mehr.

Bis 18.30 Uhr sind die Geschäfte geöffnet, eine Stunde länger als sonst beim verkaufsoffenen Sonntag im November und im März, und so kann die ganze Familie auf Einkaufstour gehen, gemeinsam auswählen und die Kirchheimer Angebote entdecken. Dass für all diese Aktivitäten eine Stunde länger zur Verfügung steht, bietet sich aus mehreren Gründen an. Zum einen lässt die gesetzliche Lage während der WM ein Überschreiten der sonst üblichen fünf Stunden zu. Zum anderen laden die langen Sommertage geradezu dazu ein, das Bummeln auszudehnen.

Reizvoll dürfte es an so einem Tag natürlich auch sein, die historische Innenstadt zu erkunden und mit der Besichtigung der vielen geschichtsträchtigen Gebäude wie Schloss und Bastion oder einer Einkehr in einer der vielen Gartenwirtschaften abzurunden.

ist