Lokales

55-Jähriger betrunken und zu schnell

KIRCHHEIM Alkoholeinwirkung und überhöhte Geschwindigkeit waren die Ursachen für einen Verkehrsunfall am Dienstagabend in Kirchheim. Ein 55-jähriger Mann war mit seinem Audi in der Hegelstraße in Richtung Stuttgarter Straße unterwegs. Kurz vor der dortigen Einmündung fuhr er auf einen vorausfahrenden VW Jetta auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Jetta noch gegen einen davor fahrenden Opel Corsa geschleudert. Die 29-jährige Lenkerin des Jetta erlitt leichte Verletzungen.

Anzeige

Der an den beteiligten Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt zirka 3 500 Euro. Bei der Aufnahme des Verkehrsunfalls stellten die Beamten der Verkehrspolizei fest, dass der 55-jährige Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alcomattest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,6 Promille. Die Polizisten ordneten deshalb eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

lp