Lokales

65 Prozent: Frauen stellen das Rückgrat der Abteilung

Jedes fünfte Mitglied des VfL Kirchheim gehört der Turnabteilung an. Bei der Mitgliederversammlung wurde einmal mehr deutlich, dass eine solch große und erfolgreiche Abteilung ohne Übungsleiter und ehrenamtliches Engagement nicht möglich wäre.

KIRCHHEIM Nach der Eröffnung durch Abteilungsleiter Wolfgang Sahm berichtete Marcella Häfele über den Gesundheits- und Breitensport, den die Turnabteilung an fünf Tagen in der Woche für Frauen, Männer und gemischte Gruppen anbietet. Der Bedarf an Übungsleiterinnen bestehe weiterhin.

Anzeige

Über die Situation bei den Jugendturnern und den Aktiven berichtete Jürgen Heine. Die Verbandsligamannschaft konnte den zweiten Tabellenplatz belegen und kann möglicherweise in die Oberliga aufsteigen. Die Schüler dominierten die Wettkämpfe auf Gauebene in allen Altersklassen und sind auf Landesebene immer vorne dabei. Besonders erfolgreich sind die Bundeskaderturner Moritz Pohl und André Schaich. Wichtig ist die Ausbildung der Kampfrichter, ohne die schon gar nicht mehr gemeldet werden darf.

Kritische Anmerkungen machte Jürgen Heine über in die Höhe schießenden Meldegelder für die Wettkämpfe.

Anneliese Sahm wies auf den hohen Betreuungsaufwand und die zahlreichen Kampfrichtereinsätze bei den jährlich rund 30 Wettkämpfen der Kunstturnerinnen hin. Auf Gau- und auf Landesebene wurden zahlreiche sehr gute Platzierungen erreicht. Auch auf Bundesebene sind VfL-Turnerinnen vertreten: Dorothee Henzler gehört dem C-Kader des Deutschen Turner-Bundes und dem Weltmeisterschaftskader 2007 an.

Die Talentschule der Mädchen wird von Michaela Pohl erfolgreich geleitet. Die Landesliga-Mannschaft hat alle Wettkämpfe gewonnen und steigt in die Verbandsliga auf. Die Mannschaft der zweiten Bundesliga hatte im Jahr 2004 mit Trainer Dr. Herbert Leikov beinahe den Aufstieg in die erste Liga geschafft.

Markus Benz berichtete über das allgemeine Schülerturnen, das nun in vier verschiedenen Altersgruppen angeboten wird und in drei verschiedenen Turnhallen durchgeführt werden muss. Der Platzmangel lässt eine weitere Entwicklung dieser Gruppen nicht zu. Über den Fachbereich Kinder- und Jugendturnen berichtete Claudia Balz zunächst über das in zwei Gruppen durchgeführte Eltern-Kind-Turnen und dann über das allgemeine Mädchenturnen.

Wöchentlich 550 Teilnehmer

Michaela Pohl berichtete über ihre umfangreiche Tätigkeit als Geschäftsstellenleiterin und präsentierte das neu zusammengestellte Angebot der Turnabteilung. Wöchentlich bewegen sich mehr als 550 Teilnehmer unter Anleitung ausgebildeter Übungsleiter in den Bereichen Gesundheits- und Breitensport bis hin zum Leistungssport. Die Geschäftsstelle ist erste Anlaufstelle für die Sportler, Übungsleiter, Kampfrichter, Eltern und auch neue Interessenten.

Schatzmeisterin Petra Hausch berichtete über die umfangreichen Buchungen der Jahre 2003 und 2004 mit jeweils positiven Ergebnissen. Auch die Umstellung der Schülerbeiträge auf das Lastschrifteinzugsverfahren hat deutliche Vorteile ergeben.

Im Bericht des Abteilungsleiters erläuterte Wolfgang Sahm die Entwicklung der Mitgliederzahlen. In der Turnabteilung sind 812 Mitglieder angemeldet. Dies sei knapp ein Fünftel aller VfL-Mitglieder. Die weiblichen Mitglieder sind mit einem Anteil von 65 Prozent weit in der Überzahl. Der Anteil der bis zu 14-Jährigen ist auf 54 Prozent angestiegen.

Bei den Rahmenprogrammen erfreuten sich die Skiausfahrten mit Rainer Nitsche großer Beliebtheit. Auch mehrere Wanderungen unter der Leitung von Bernd Maier konnten mit hoher Beteiligung durchgeführt werden. Für die Städtereisen konnte kein Organisator gefunden werden. Beim Ball des Sports wurden alleine von der Turnabteilung 26 Turnerinnen und Turner geehrt, da sie mindestens eine Württembergische Meisterschaft erringen konnten.

Bei den Neuwahlen sind Silvia Werner, Nina Deuschle, Albrecht Gärtner und Heiko Paul in den Ausschuss gewählt worden. Nach teilweise jahrzehntelanger Tätigkeit im Ausschuss wurden Rosemarie Fritsch, Marcella Häfele, Werner Maisch und Bernd Maier verabschiedet. Für seine außerordentlichen Leistungen im Verein wurde Wolfgang Sahm mit der VfL-Verdienstmedaille in Verbindung mit der Ehrennadel in Gold mit Brillant ausgezeichnet.

ws

Der gewählte Ausschuss:

Abteilungsleiter: Wolfgang Sahm, Stellvertreter: Dr. Herbert Leikov, Schatzmeisterin: Petra Hausch, Schriftführer: Dr. Rainer Nitsche. Als Fachbereichsleiter fungieren Silvia Werner (Gesundheits- und Breitensport), Claudia Balz (Mädchenturnen), Markus Benz (Kinder- und Jugendturner, Anneliese Sahm (Kunstturnerinnen) und Jürgen Heine (Kunstturner). Pressewartin: Michaela Pohl, Veranstaltungen: Nina Deuschle, Geräte: Albrecht Gärtner, Beisitzer: Martin Hacker und Heiko Paul. Kassenprüfer: Helmut Pantel und Horst Kazmaier. Geschäftsstellenleiterin: Michaela Pohl.