Lokales

6:9 Naberner schaffenkeine Aufholjagd

UNTERBOIHINGEN Mit zwei Mann Ersatz musste der SV Nabern im Spiel der Tischtennis-Bezirksklasse beim TV Unterboihingen II antreten: Goll (Urlaub) und Braun (Studium) wurden durch Sindlinger und Sökler ersetzt. Es gab eine 6:9-Niederlage.

Anzeige

Mit den neu zusammengestellten Doppelpaarungen Schaner/Guth und Sindlinger/Sökler ging der SV Nabern gegen Sensbach/Speidel bezieungsweise Banhart/Colucci mit 2:1 in Führung, nachdem Treyz/Doll gegen Großmann/Braun das Nachsehen hatten. Der TVU konnte durch die Niederlagen von Schaner gegen Braun und Treyz gegen Großmann wieder die Führung übernehmen. Lediglich Guth stellte sich dem Ausbau der Führung entgegen. Er bezwang Banhart mit 3:2. Der SVN musste durch weitere Niederlagen von Doll gegen Sensbach und Sindlinger gegen Speidel sowie Sökler gegen Colucci den Gastgeber auf 6:3 davonziehen lassen.

Etwas Hoffnung kam im zweiten Durchgang durch die Siege von Schaner, Guth und Doll gegen Großmann, Sensbach und Banhart auf, nachdem Treyz gegen Braun unterlegen war.

Absturz in der TabelleDie knappe 7:6-Führung bauten die Gastgeber in den Spielen Sindlinger gegen Colucci und Sökler gegen Speidel auf einen 9:6-Sieg aus. Durch diese weitere Niederlage rutschte der SV Nabern bis fast ans Tabellenende.

utr