Lokales

"70 Jahre Erfolgsgeschichte"

Die Firma SchemppHirth gehört zu den Weltmarktführern im Segelflugzeugbau. Das Unternehmen trug maßgeblich zu Kirchheims Ruf als Fliegerstadt bei. 60 Interessierte aus Politik und Wirtschaft nahmen an der vom Wirtschaftsrat der CDU Sektion Nürtingen Kirchheim initiierten Betriebsbesichtigung teil.

PETER SCHUSTER

Anzeige

KIRCHHEIM Von Geschäftsführer Tilo Holighaus wurden die Anwesenden durch die verschiedenen Hallen geführt und erhielten detaillierte Informationen über den mittelständischen Betrieb. 100 Beschäftigte arbeiten in den Hallen des zweitältesten Segelflugzeugbauers der Welt. 80 Prozent der Bauteile werden in Kirchheim gefertigt. Mehr als die Hälfte der 100 bis 150 im Jahr gebauten Segelflugzeuge wird exportiert, unter anderem nach Neuseeland und in die USA.

"70 Jahre Erfolgsgeschichte zeigen sich nicht zuletzt auch an der Präsenz unserer Segelflugzeuge bei entsprechenden Wettbewerben", berichtete Tilo Holighaus: "Von 120 Flugzeugen, die bei der letzten Weltmeisterschaft verwendet wurden, kamen mehr als 60 aus Kirchheim." Drei Weltmeistertitel wurden beim letzten Wettbewerb mit Flugzeugen von Schempp-Hirth Flugzeugbau gewonnen.