Lokales

72-Jähriger vermisst große Suchaktion

BOLL Seit Donnerstag wird der 72-jährige Pius Krejci aus Boll vermisst. Der ältere Mann ist nach einem Spaziergang nicht mehr in das Altenheim im Ortsteil Eckwälden zurückgekehrt. Die Polizei befürchtet, dass Krejci hilflos umher irrt. Er ist Diabetiker und leidet unter Epilepsie.

Anzeige

Eine groß angelegte Suchaktion gestern, an der sich rund 30 Beamte umliegender Reviere sowie Hunde verschiedener Rettungshundestaffeln und ein Polizeihubschrauber beteiligten, führte zu keiner Spur des gebrechlichen Mannes. Per Lautsprecherdurchsage wurde die Bevölkerung in Boll, Zell und Aichelberg um Mithilfe gebeten.

Ferner plakatierten Polizeibeamte und Helfer Fahndungsaufrufe entlang der Wanderwege und in Eckwälden mit dem Bild des Vermissten. Mitglieder der Bergwacht durchkämmten die Gebiete entlang des "Teufelslochs" und des "Maustobels".

Pius Krejci spricht bayrischen Dialekt. Er ist bekleidet mit einem beigen Hemd, grauer Hose und Halbschuhen.

Hinweise auf den Vermissten erbittet die Kriminalpolizei Göppingen, Telefon 0 71 61/63-20 50.

Die Göppinger Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich in diesem Gebiet im Herbst 2001 die Spur des verschwundenen Benjamin Schneider aus Boll verloren hat. Benjamin war damals 15 Jahre alt und fehlt seitdem.

lp