Lokales

900 Jugendliche tummeln sich in Ötlingen

KIRCHHEIM Gleich mehrere Fußball-Jugendturniere waren es, die der TSV Ötlingen an zwei Wochenenden in der Eduard-Mörike-Halle veranstaltete insgesamt tummelten sich fast 900 Jugendliche in der Halle.

Anzeige

Durch die Rund-um-Bande entwickelten sich sehr schnelle, interessante und hart umkämpfte Spiele, die jederzeit fair und mit großem Sportsgeist ausgetragen wurden. Den Zuschauern, darunter viele Familienangehörige, gefiel das muntere Treiben.

Beim A-Jugend-"Nachtturnier" holte der VfL Kirchheim Platz eins, gefolgt von FC Eislingen, TSV Jesingen und TV Unterlenningen. Bei der B-Jugend siegte der FC Eislingen vor TSV Denkendorf, TV Hochdorf und TV Unterlenningen. Das C-Jugend-Turnier sah die SF Dettingen als Sieger vor VfL Kirchheim I, VfL Kirchheim II und TSGV Albershausen. Die D-Jugend (Jahrgang 92) wurde schließlich vom VfL Kirchheim angeführt, dahinter landeten FC Eislingen, TSV Ötlingen II und TSV Berkheim. Bei der D-Jugend des Jahrgangs 93 waren die Hausherren des TSV Ötlingen vorn, vor dem TSV Berkheim, VfL Kirchheim und SV Mettingen.

Das E-Jugend Turnier gewann der VfB Reichenbach vor den SF Dettingen, TSG Salach und ASV Aichwald. Auch die F-Jugend wurde vom Team des VfB Reichenbach beherrscht, die nächsten Plätze belegten TSV Ötlingen I, TV Wendlingen und TV Schlierbach. Bei den Bambini siegte der TSV Deizisau I vor dem TSV Ötlingen, TSV Weilheim und TV Hochdorf. Bestes Knirpse-Team war der TSV Wäldenbronn/Esslingen, gefolgt von TSV Notzingen, TG Kirchheim und SF Dettingen.

Zusätzlich gab es bei den Jüngeren Medaillen für alle Mannschaften. In allen Turnieren bekamen der beste Torwart und der beste Feldspieler zudem einen Pokal, außerdem erhielt die fairste Mannschaft einen Spielball.

rh