Lokales

"Aber jeder nor einen wenzigen Schlock"

Auch wenn viele der Besucherinnen und Besucher die Dialoge fast schon auswendig mitsprechen könnten, bleibt der von der Gemeinschaft Kirchheimer Handel City Ring fest abonnierte Kino-Kassiker "Die Feuerzangenbowle" ein Publikumsmagnet, der jedes Jahr aufs Neue für gute Laune und noch bessere Unterhaltung sorgt.

WOLF-DIETER TRUPPAT

Anzeige

KIRCHHEIM Bevor gestern um 19 Uhr einmal mehr einer der beliebtesten Schauspieler Deutschlands, Heinz Rühmann, in seiner Parade-rolle als Pennäler "Pfeiffer mit drei F" die Schulbank drücken und über die vor dem Kirchheimer Rathaus ausgebreitete riesige Leinwand flimmern durfte, war zunächst ab 17 Uhr ein Kinder- und Jugendprogramm angesagt, das auch den anwesenden Erwachsenen viel Freude bereitete.

Als "Einheizer" für einen frostigen Abend unter freiem Himmel sorgte zunächst "Michel aus Lönneberga" mit seinen lustigen Streichen dafür, dass sich die Stimmung entsprechend lockerte. Der freche schwedische Blondschopf brachte nicht nur die Kleinen zum Schmunzeln, auch manche Oma und mancher Vater schien sich an die eigene Kindheit zurückzuerinnern.

Ein übriges tat die zum Filmvergnügen bereitete Feuerzangenbowle, die gestern dem rund um den Marktbrunnen ausgeschenkten Glühwein Konkurrenz machte.