Lokales

Abfall als Brennstoffin der Zementindustrie

BISSINGEN Über die Abfallverwertung als Ersatzbrennstoff für die Zementindustrie informierte sich eine FDP-Delegation mit Bundestagsabgeordnetem Florian Toncar, Landtagskandidat Frank Schweizer und Kreisrat Bernhard Most bei der Bissinger Firma ELM Recycling. Diplomingenieur Eberhard Lebküchner von ELM und Willi Männer vom Entsorgungsfachbetrieb Männer zeigten auf, wie Abfall durch entsprechende Behandlung ökologisch und ökonomisch sinnvoll bei der Zementerzeugung verwendet werden kann. Durch das Abfallrecycling werden andere Brennstoffe eingespart und Abfall nutzbringend entsorgt. So können zwei umweltschonende Effekte auf einmal erzielt werden. Die Bissinger Aufbereitungsanlage gilt als die leistungsstärkste im Raum Stuttgart.

pm

Anzeige