Lokales

Achtungserfolg für den Prügelknaben

KIRCHHEIM Erster Punktgewinn für Tischtennis-Kreisligist TSV Jesingen: Der bisherige Prügelknabe der Liga landete beim 8:8-Unentschieden gegen die TTV Neuhausen/F. II einen Achtungserfolg. Zwar meldete sich Wolf-Dieter Kutschbach für das Kellerduell gegen die TTF Neuhausen/F. II krank, doch dafür erklärte sich Oliver Jungbauer kurzfristig bereit einzuspringen.

Anzeige

Nach den Doppeln lag die Mannschaft aus den Lehenäckern mit 1:2 zurück. Was folgte, war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach den Siegen von Schneider und Oliver Jungbauer, der kurzfristig für den erkrankten Wolf-Dieter Kutschbach eingesprungen war, stand es 3:2. Reschl und Petric mussten sich jeweils deutlich geschlagen geben das 3:4. Achim Kraft gewann bei seinem zweiten Kreisliga-Einsatz sein erstes Spiel nach anfänglichen Problemen souverän. Eine Niederlage von Blum führte zum 4:4.

Das an diesem Tag starke vordere Jesinger Paarkreuz Jungbauer/Schneider erhöhte auf 6:4. Petric gelang ebenfalls ein Sieg, Reschl, Blum und Kraft hingegen verloren. Vor dem Schlussdoppel stand es 7:8. Jungbauer und Schneider waren es, die für ihre Mannschaft das Unentschieden sicherten.

Übrigens: Am kommenden Wochenende erwartet der TSVJ (1:13) den TV Nellingen III (1:9) die erneute Möglichkeit, die Rote Laterne abzugeben.

mb