Lokales

Adoptivtochter missbraucht

OSTFILDERN Unter dem dringenden Tatverdacht, seine 10-jährige Adoptivtochter sexuell missbraucht zu haben, wurde am Montagnachmittag ein 50-Jähriger aus Ostfildern von Beamten des Polizeipostens Kemnat vorläufig festgenommen.

Anzeige

Auf Grund eines Zeugenhinweises geriet der Mann in Verdacht, im Besitz von kinderpornografischen Fotos zu sein. Daraufhin wurde der 50-Jährige an seiner Arbeitsstelle aufgesucht und vorläufig festgenommen. Dabei konnten auch die Bilder gefunden und sichergestellt werden. Es erhärtete sich der Verdacht, dass der Tatverdächtige seine eigene Adoptivtochter sexuell missbraucht hatte. Daraufhin suchten Beamte der Esslinger Kriminalpolizei die 10-Jährige auf. Nachdem sich das Mädchen den Polizisten offenbart hatte, räumte der Tatverdächtige in seiner Vernehmung ein, die Bilder von dem Mädchen selbst gemacht zu haben. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass der Tatverdächtige das Kind seit mindestens sechs Monaten sexuell missbrauchte.

Im Laufe des gestrigen Dienstags wurde der 50-Jährige mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls einem Haftrichter vorgeführt. Das Mädchen wurde zwischenzeitlich bei einer Pflegefamilie untergebracht.

lp