Lokales

Älteste Owenerin: Elly Kiedaisch ist gestorben

OWEN Im Alter von 103 Jahren ist Elly Kiedaisch am Mittwoch verstorben. Dass sie einmal von ganz Owen betrauert werden würde, weil sie über viele Jahre hinweg die älteste Bürgerin des Teckstädtchens gewesen ist, war am 1. August 1901 noch keineswegs abzusehen, als sie in Berlin geboren wurde. Im Märkischen Oderland nahe der Grenze zum heutigen Polen lernte sie später ihren Mann Ernst Kiedaisch kennen. Nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit kam die Familie 1953 endgültig nach Owen zurück, in den Geburtsort Ernst Kiedaischs.

Anzeige

Noch mit über 90 Jahren war Elly Kiedaisch viel unterwegs mit dem Zug in Richtung Nordseeinsel Büsum oder nach Berlin, wo sich nach der Wiedervereinigung einer ihrer größten Träume erfüllte: durch das Brandenburger Tor spazieren zu können. Am morgigen Freitag wird Elly Kiedaisch in Owen ihre letzte Ruhe finden.

tb