Lokales

Ängste bewältigen

Immer mehr Eltern trennen sich, die Kinder müssen sich mit der neuen Situation aus-einandersetzen. Papa oder Mama ist ausgezogen, das Kind hat vielleicht selbst einen Umzug hinter sich, eventuell treten ein neuer Partner und neue "Geschwister" ins Leben.

KIRCHHEIM Die Kinder werden meist mit viel Neuem konfrontiert, auf das sie selbst keinen Einfluss haben. Manchmal scheinen sie nach außen hin alles gut zu verarbeiten, manche werden mehr oder weniger auffällig, aggressiv, verschlossen, besonders anhänglich, ängstlich oder "echt cool". In vielen Fällen halten Kinder ihre Ängste und Gefühle aus Rücksicht auf ihre Eltern zurück.

Anzeige

Nach den guten Erfahrungen der Frühjahrsgruppe für Sieben- bis Neunjährige bietet der Kinderschutzbund Kirchheim jetzt eine Gruppe für Kinder der fünften bis siebten Klasse an. Bei den rund 14 Treffen steht auch viel Spaß, Spiel und Kreativität auf dem Programm. Diese pädagogische Gruppe dient nicht als Therapie. Sie möchte den Kindern Raum für neue Erfahrungen ermöglichen.

Wer sich informieren oder ein Kind anmelden will, kann dies am Samstag im Rahmen von "Kirchheim engagiert" beim Kinderschutzbund tun oder unter der Telefonnummer 07021/74544. Dienstags und donnerstags zwischen 9.30 und 11.30 Uhr ist das Büro besetzt.

pm