Lokales

AIDS eine Krankheit verändert die Welt

BISSINGEN Das Abendforum Bissingen lädt am Mittwoch, 23. November, um 20 Uhr in das evangelische Gemeindehaus ein. Dr. Beate Jacob vom Deutschen Institut für ärztliche Mission (Difäm), Tübingen, wird über ihre Arbeit in einem Aids-Projekt in Süd-Afrika berichten.

Anzeige

Von den weltweit nahezu 40 Millionen mit HIV infizierten Menschen leben allein 25 Millionen in afrikanischen Ländern südlich der Sahara. In Südafrika ist die häufigste Todesursache Aids. Fast jeder zweite Südafrikaner stirbt an der Immunschwäche. Von den Frauen zwischen 20 und 30 Jahren sind über die Hälfte infiziert. Vor welche Aufgaben diese Krankheit die gesamte Welt stellt, wird das zentrale Thema des Abends sein.

pm