Lokales

A-Jugend des VfL setzt sich an der Spitze fest

BÖBLINGEN Durch einen 3:0-Erfolg in Böblingen setzte sich die A-Jugend des VfL Kirchheim in der Spitzengruppe der Oberliga fest. Zusammen mit dem SC Freiburg 2 und dem Offenburger FV hat der VfL nun alle Chancen auf die Herbstmeisterschaft.

Anzeige

In Böblingen hatten beide Mannschaften großen Respekt voreinander. In einer verhaltenen ersten Halbzeit hatte der VfL wenige, aber die besseren Chancen. Die erste Möglichkeit hatte Özkahraman in der 16. Minute mit einem Lattentreffer aus 40 Metern. Der VfL musste allerdings bis zur 45. Minute auf die Führung warten. Nach einem Freistoß hatte Deniz Turan keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen.

Nach dem Seitenwechsel suchten die Gastgeber den Ausgleich, doch Fabian Dörre im VfL-Tor hielt auch diesmal den Kasten wieder sauber. In der 50. Minute sorgte Fatih Özkahraman, nachdem er zuvor im Strafraum gefoult wurde, per Elfmeter für die Vorentscheidung. Mit einer wiederum sicheren VfL Abwehr im Rücken, setzte der VfL-Nachwuchs den einen oder anderen Konter. In der 82. Minute erhöhte Özkahraman mit seinem zweiten Treffer auf 3:0. Durch den Sieg setzte sich mit dem VfL, dem sonntäglichen VfL-Gegner SC Freiburg und dem Spitzenreiter Offenburger FV ein Trio an der Tabellenspitze fest.

sf

VfL Kirchheim: Dörre Essert, Schraivogel, Almir Ohran (60. Aleo), Yildiz Turan, Kaiser, Forzano (46. Öztürk), Ayaz (46. Bechstein) Özkahraman, Armin Ohran (74. Nisi).