Lokales

Aktionsnachmittag zum Apfel

BEUREN Am kommenden Samstag, 17. September, steht der Apfel im Mittelpunkt des Geschehens im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren. Das Team der Museumspädagogik bietet wieder einmal ein ausgesprochen vielseitiges Programm für Kinder und Erwachsene. So lässt sich beispielsweise erfahren, warum Mosttrinker Naturschützer sind oder die Zukunft der Streuobstwiesen gefährdet ist.

Anzeige

Natürlich darf das Pressen von frischem Apfelsaft nach dem gemeinsamen Äpfelauflesen nicht fehlen, genauso wenig wie verschiedene Leckereien, so beispielsweise Bratäpfel aus dem Museumsbackhäusle oder Apfelküchle vom Herdfeuer.

Geschichten, Kinderlieder zum Thema Apfel und auch Spiele in den Streuobstwiesen runden das Programm für Kinder ab. Für Erwachsene hält Albrecht Schützinger, Obst- und Gartenbaufachberater des Landkreises Esslingen, wertvolle Tipps und Informationen zur richtigen Pflanzung und Pflege von Apfelbäumen bereit.

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren liegt inmitten von Streuobstwiesen mit über 300 Streuobstbäumen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0 70 25/9 11 90-90, Fax 0 70 25/9 11 90-10, www.freilichtmuseum-beuren.de.

la