Lokales

"Albschnecken und Filderkraut"

BEUREN Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren lädt am kommenden Sonntag, 22. Oktober, zum Informationstag "Albschnecken, Filderkraut und andere regionale Spezialitäten" ein. Ausgerichtet wird die informative Reise in die kulinarische Vergangenheit von Slow Food, einem internationalen Non-Profit-Verein, der sich der Wiederbelebung regionaler Geschmacksvielfalt und des traditionellen Lebensmittelhandwerks verschrieben hat.

Anzeige

Im Schafstall aus Schlaitdorf sind von 11 bis 17 Uhr verschiedene Infostände aufgebaut. Albschnecken werden in Form von Schneckensuppe angeboten, Filderkraut wird mit Schupfnudeln zubereitet. Als weitere Kostproben gibt es außerdem Linsenbrot, gebackenen Leberkäs, Birnenschaumwein aus der Champagner-Bratbirne oder Wein aus der Gegend. An den Ständen können sich die Museumsgäste bei verschiedenen Experten über die vorgestellten Lebensmittel, ihre Herstellung und Zubereitung ausführlich informieren.

Der Info-Stand von Slow Food, Convivium Stuttgart, hält Wissenswertes über die Arbeit des Vereins bereit, der Mitte der 1980er-Jahre in Italien als Antwort auf die rasante Ausbreitung des Fastfood gegründet wurde. Angeboten werden außerdem Führungen zum Schneckengarten des Museumsdorfs oder zu den alten Streuobstsorten, die auf den Museumswiesen stehen.

pm