Lokales

Albverein pflegt Heide und sucht Helfer

NEIDLINGEN Ein wichtiges Aufgabengebiet des Schwäbischen Albvereins ist die Landschaftspflege. Viele Ortsgruppen pflegen Heiden und Trockenrasen, Magerwiesen und Feuchtgebiete und engagieren sich auf diese Weise ehrenamtlich, um so der bedrohten Natur zu helfen. Sie leisten dadurch einen wichtigen Beitrag dazu, dass gefährdete Lebensräume für bedrohte Pflanzen und Tiere erhalten werden können.

Anzeige

So auch die Ortsgruppe Neidlingen des Teck-Neuffen-Gaues, die gemeinsam mit dem Landschaftspflegetrupp des Schwäbischen Albvereins das Naturschutzgebiet Erkenbergwasen seit vielen Jahren pflegen. Der Landschaftspflegetrupp mäht die Schafweide und stutzt die Hecken. Das Zusammenrechen und Abräumen des Schnittgutes erfolgt durch ehrenamtliche Helfer der Ortsgruppe Neidlingen, die sich über weitere Unterstützung freuen würde. Der Aktionstag findet am Samstag, 9. Februar, statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr beim Rathaus in Neidlingen.

Ziel der Maßnahme ist es, dass das Landschaftsbild erhalten werden kann und bedrohte Arten wie Silberdistel, Küchenschelle und Orchideen weiterhin hier leben können. Vesper und Getränke werden gestellt.

pm