Lokales

Aller guten Dinge sind drei

LAUTERSTEIN Die weibliche A-Jugend der SG Teck hat auch das dritte Aufeinandertreffen gegen die JSG Lauterstein/Winzingen in dieser Saison für sich entschieden. Die Hoyler-Schützlinge gewannen mit 24:20 (15:11). Nach den Begegnungen im Oktober in der Verbandsstaffel wollte es der Zufall, dass beide Teams auch in der Landesliga aufeinander treffen. Zwar hatten die Gastgeberinnen zu Beginn der Partie die besseren Karten und lagen schnell mit 5:2 in Führung. Doch danach schaltete die SG einen Gang höher und kam vor allem über den starken Rückraum um die neunfache Torschützin Lena Barner besser ins Spiel. Bis zum 9:9 legte die JSG noch vor, danach übernahm die Teckallianz das Zepter und führte bis zum Seitenwechsel mit 15:11.

Anzeige

Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Der JSG gelang es nicht mehr, den Rückstand wettzumachen. Am Ende stand ein verdienter Gästesieg. Bis zum 25. Februar hat die Tecksieben nun spielfrei und sonnt sich mit 4:0 Punkten an der Tabellenspitze der Landesliga, Staffel 2.

jb

SG Teck:

Späth, Lowski, Hermann (2/2), Cleve (2/2), Thum (2), Rebmann (2), Nuffer, Bauknecht (1), Jauss, Feichtinger (4), Barner (9), Schoser (2).