Lokales

"Alles gebunkert"

Im Rahmen der Reihe "Monat des Albtraufs" der "Regio Stuttgart Marketing" veranstaltet das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen am Mittwoch, 25. Mai, um 14 Uhr eine Führung durch das Museumsmagazin.

NEUFFEN Unter dem Titel "Alles gebunkert" zeigt Kulturwissenschaftlerin Brigitte Haug vom Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen, was für die Ausstattung der Häuser im Museumsdorf, für Ausstellungen und zum Erhalt für die Nachwelt im Magazin alles gelagert wird.

Anzeige

Dort werden Objekte unterschiedlicher Materialien und Verwendungszwecke, wie landwirtschaftliche Geräte, Möbel oder Haushaltsgegenstände des täglichen Gebrauchs, aufbewahrt. Hierzu gehören zum Beispiel auch verschiedene Aussteuertextilien. Mit dieser Führung wird einem interessierten Publikum Gelegenheit gegeben, einen zentralen Bereich der Museumsarbeit hinter den Kulissen kennen zu lernen.

Die Magazine befinden sich überwiegend in Bunkern auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände im Tiefenbachtal zwischen Nürtingen und Beuren. Der etwa eineinhalbstündige Rundgang startet beim Verwaltungsgebäude des Freilichtmuseums Beuren auf dem ehemaligen Bundeswehrdepotgelände im Tiefenbachtal an der Kreisstraße K 1243 zwischen Nürtingen und der Einmündung in die Landesstraße 1210 zwischenOwen und Beuren (Parkmöglichkeiten auf dem Wanderparkplatz Moosbachtal).

Eine rechtzeitige Anmeldung unter der Rufnummer 0 70 25 / 9 11 90 90 ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 2 Euro kann bei Beginn der Veranstaltung entrichtet werden.

pm