Lokales

"Alles im Griff außer dem Wetter"

Bernd Schraitle (Final-Schiedsrichter): "Es war ein gutes, interessantes und rasantes Finale mit allem, was dazu gehört."Kai Hörsting (TSVW-Stürmer und Torschützenkönig des Turniers): "Zu Beginn der Partie hatten wir ein ziemliches Durcheinander. Aber wir wussten, dass wir unsere Tore noch machen wenn ich sie nicht mache, dann halt irgendein anderer.Rolf Benning (TSVÖ-Stürmer): "Wir haben während des Turniers eine Super-Leistung gebracht. Am Ende waren die Weilheimer einen Tick besser und gewannen verdient."Bernd Reisgies (TSVW-Handballabteilungsleiter): "Glückwunsch an die Fußballabteilung zu einer gelungenen Woche und einer Organisation, die trotz des schlechten Wetters mit einer guten Grundstimmung aufwartete."Reiner Kuch (Ex-Fußball-Abteilungsleiter TV Neidlingen): "Man hat gesehen, dass man als Veranstalter alles in den Griff kriegen kann nur nicht das Wetter."Rainer Kneile (Fußball-Abteilungsleiter SV Nabern): "Sportlich hat das hohe Niveau der Vorjahre gefehlt. Vor allem von den Bezirksligisten war ich enttäuscht. Die Weilheimer haben gute Arbeit geleistet aber das Gästebuch auf der Internetseite hätte ich schnell geschlossen. Das ging teilweise unter die Gürtellinie."Manfred Stark (Ex-Fußball-Abteilungsleiter TSV Holzmaden): "Das Turnier war aus meiner Sicht gut organisiert. Aus sportlicher Sicht des TSV Holzmaden haben wir mit Platz vier das Maximum des Möglichen herausgespielt."Marc Augustin (Spieler TSV Jesingen): "Überraschend war für uns, dass sich die Favoriten nicht durchsetzen konnten. Das Wetter hat eine bessere Party nach den Spielen leider verhindert."Robert Bressmer (Spieler und Funktionär TSV Ohmden): "Der TSV Ötlingen ist die Überraschungsmannschaft des Turniers. Da hat man auch im Endspiel kaum einen Klassenunterschied gesehen."Gerhard Weiler (Ex-Oberligaspieler und Ex-Manager VfL Kirchheim): "Der TSV Weilheim feierte einen verdienten Sieg vor einer tollen Kulisse. Mit Oliver Klingler als Spielertrainer hat der TSV eine gute Wahl getroffen. Für die Stadt Weilheim war die Veranstaltung eine Werbung."Kristina Gössl (Zuschauerin aus Weilheim): "Mir hat die ganze Woche gut gefallen. Es war immer viel los und das spannende Endspiel war der krönende Abschluss."Ulrich Gottlieb (Teckboten-Verleger): "Ein spannendes Finale mit einem verdienten Weilheimer Sieg. Dass beide Teams nach acht Tagen noch so viel Energie aufbrachten, hat mir imponiert."
Anzeige