Lokales

Alte Handwerkskunst

BEUREN Bei dem Aktionstag werden Handarbeiten ausgestellt oder bei einer Modenschau präsentiert. Mitmachaktionen für Kinder stehen ebenfalls auf dem Programm. In der Pädagogikscheuer zeigen Künstlerinnen zum Thema "Flicken" wie aus alten, neuen oder selbst gefärbten Stoffen durch Farbanordnung einzigartige Patchworkarbeiten entstehen.

Anzeige

Im Dosterhaus und im Haus Walz zeigen die Uracher und Linsenhöfer Klöppelgruppen Spitzen, die früher die Bettwäsche zierten. Vom groben bis zum feinen Garn, von der dünnen bis zur breiten Borte, von weiß bis farbig, können hier viele fertige Werke bestaunt werden. Im Weberhaus stehen im Keller zwei alte Handwebstühle; an einem wird das traditionelle Weben vorgeführt. Ausgestellt werden moderne Produkte aus gewebtem Leinen und Wolle. Leinen kommt auch bei den Stickerinnen zum Einsatz, die im Weber- und Taglöhnerhaus alte und neue Stickereien ausstellen und ihr abwechslungsreiches Handwerk vorführen. Bei einer kleinen Modenschau um 13 und um 15 Uhr werden auf dem Rathausplatz alte und neue Kleidungsstücke gezeigt.

Jeweils im Anschluss präsentiert eine Kirchheimer Tanzgruppe Biedermeiertänze und einen Webertanz. Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist bis 7. November täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter www.freilichtmuseum-beuren.de, unter Telefon 0 70 25 / 9 11 90-90, per Fax unter 0 70 25 / 9 11 90-10.