Lokales

Alte Kulturpflanzen und Ackerwildkräuter

KREIS ESSLINGEN Am kommenden Samstag, 18. Juni, findet von 15 bis 17 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Teck-Neuffen-Gau im Schwäbischen Albverein eine Führung über alte Kulturpflanzen und Ackerwildkräuter statt.

Anzeige

Vorgestellt wird im Rahmen dieser Führung das bereits seit 1994 vom Schwäbischen Albverein betreute Projekt "Landwirtschaftliche Schaufelder in den Spitzäcker/Galgenberg" in Nürtingen-Neckarhausen.

Walter Wahl, Naturschutzwart im Schwäbischen Albverein und Dr. Wolfgang Wohnhas, Leiter des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb des Landkreises Esslingen, informieren dort über kulturhistorisch bedeutende und seltene alte Getreide- und Nutzpflanzen. Die Schaufelder dienen auch der Erhaltung von Ackerwildkräutern, die in diesem Jahr im Mittelpunkt der Öffentlichkeitsarbeit des Naturschutzzentrums stehen.

Treffpunkt ist das Albvereinsheim in der Böllatstraße im Nürtinger Stadtteil Neckarhausen.

pm