Lokales

"Altenhilfeplanung auf gutem Weg"

ESSLINGEN In zahlreichen Städten und Gemeinden des Landkreises Esslingen läuft die Altenhilfeplanung auf vollen Touren. Diese positive Entwicklung stimmt den Kreisseniorenrat hoffnungsfroh. Vor allem die Vernetzung der zahlreichen Angebote für die ältere Generation und die Hervorhebung des selbst bestimmten Engagements liegt ihm am Herzen.

Anzeige


In der nächsten öffentlichen Vorstandssitzung am Montag, 6. September, um 14 Uhr in Wernau im Altenzentrum Sankt Lukas wird dieses Thema im Mittelpunkt stehen. Wie eine noch bessere Bündelung der Angebote Nutzen für die Seniorinnen und Senioren bringen kann, wird mit der Altenhilfefachberaterin Inge Hafner beraten. Vor allem auch der persönliche Gewinn beim ehrenamtlichen Einsatz für Gleichaltrige und die Jugend soll dabei hervorgehoben werden.


Hierzu passt dann der weitere Schwerpunkt der Sitzung. Ideen und Umsetzungsansätze für generationsübergreifende Projekte werden vorgestellt. Sie sollen in Kooperation mit dem Kreisjugendring ins Werk gesetzt werden. Die Vorstandsmitglieder Minna Bylow-Schiele, Ostfildern und Hannelore Stephan, Esslingen, werden erste Gedanken zur Diskussion stellen. Daneben wird sich der Vorstand mit Präventionsangeboten zur Gesundheitsvorsorge und mit der interessanten Neuentwicklung unter dem Stichwort "Betreutes Wohnen zu Hause" befassen.