Lokales

Altes Handwerk

Der eigentliche Zwetschgenmarkt am 21. September, an Matthäi, gehört in Neidlingen den Landfrauen. Immer wieder kombinieren sie gute Eigenschaften kreativer und lukullischer Qualität zu herbstlichen Produkten, die alljährlich Marktbesucher erfreuen.

NEIDLINGEN Gekonnt wird am Neidlinger Zwetschgenmarkt umgesetzt, was den besonderen Charme dieses Tages ausmacht: der Landfrauen-Stil. Überall ist das liebevolle Engagement der Mitglieder für diesen Herbstmarkt als Symbiose traditioneller Werte und Innovation spürbar. Dieses Bewusstsein hat in mehr als drei Jahrzehnten über die Kreisgrenze hinaus das Landfrauen-Image zum Markt geprägt, denn die Balance zwischen Bewahrung und Erneuern wird alljährlich aufs Neue bestätigt.

Anzeige

Nicht Effekthascherei, nicht das Aufgreifen von Tagestrends bestimmen die Landfrauen-Philosophie. Vielmehr ist es die behutsame Anpassung des Marktgeschehens an die Bedürfnisse der heutigen Zeit. So ist das Vorführen alter bäuerlicher und handwerklicher Tätigkeiten schon seit vielen Jahren für die Landfrauen unverzichtbar, um Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, früher selbstverständliche, unerlässliche alltägliche Arbeiten zu zeigen und Alltagskultur zu demonstrieren.

Historisches Flair verbreiten ab 9.30 Uhr die Korbmacher Hermann Kober und der Schmid Hermann Hepperle. Beim textilen Tun werden das Spinnen und Weben von Marianna Rauscher vorgeführt und das Filzen wohl die älteste textile Technik wird erneut von Tina Bossler angeboten. Das Töpfern und die dargebotene Töpferware von Margit Veigel, Elfriede Reckziegel und Gisela Dünkel haben ihren besonderen Stellenwert. Auf dem Marktplatz vor der alten Schule bürgen die Landfrauen für die rechte Marktstimmung. Herbstlich Gebundenes, eine Auswahl an Gaumenfreuden, wie Knöpfle und Kartoffelsalat, Sabine Schönwald's geschabte Spätzle und Soß' vom Herdfeuer sind nur einige der verlockenden Angebote.

Um 14 Uhr präsentieren Landfrauen-Models das Neueste aus der Mode aus verschiedenen Kollektionen, ergänzt durch Goldschmiedearbeiten.

rr