Lokales

Amerikaaustausch für junge Berufstätige

Das "Parlamentarische Patenschafts-Programm" (PPP) bietet eine spannende Kombination: Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten. Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. Michael Hennrich, der Nürtinger Bundestagsabgeordnete (CDU), möchte Jugendliche auf diese Möglichkeit aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben.

Anzeige

Auch 2007 bietet das "PPP" neben Schülern auch jungen Berufstätigen wieder die Chance, den "amerikanischen Alltag" aus erster Hand kennenzulernen. Die Zielgruppe ist insbesondere auf junge Auszubildene und Berufstätige ausgelegt, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2007 eine anerkannte, abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31. Juli 1984 geboren sind.

Die Absolvierung eines "Freiwilligen Sozialen- oder Ökologischen Jahres", sowie die Dauer des Wehr- oder Zivildienst wird begünstigend auf das Alter angerechnet.

Bewerbungsvordrucke können bis Freitag, 1. September, bei "Inwent" angefordert werden und müssen bis Dienstag, 26. September, ausgefüllt dort eingereicht werden. Nähere Informationen können junge Berufstätige im Büro des Abgeordneten, Michael Hennrich oder bei "Inwent" in Bonn unter der Telefonnummer 02 28/ 44 60 13 39 beziehungsweise 02 28/44 60 11 72 sowie über E-Mail unter usappp@inwent.org anfordern.

pm