Lokales

"Amoklauf-Warnungengerechtfertigt"

STUTTGART Die baden-württembergischen Republikaner halten die Warnungen der Landesregierung im Zusammenhang mit dem angekündigten Amoklauf an baden-württembergischen Schulen für gerechtfertigt und weisen diesbezügliche Kritik zurück. Gleichzeitig üben sie Kritik an der Landesregierung, da diese das Thema Gewalt an Schulen jahrelang vernachlässigt hat.

Anzeige

Der Landesvorsitzende und ehemalige Abgeordnete Ulrich Deuschle aus Notzingen weist darauf hin, dass schon im Jahre 1992 die Landtagsfraktion erste Anfragen zur Jugendkriminalität gestellt hat. Damals sei die Thematik von verschiedenen Schulleitungen und auch der Landesregierung einfach geleugnet worden.

pm