Lokales

Ampeln verwechselt: zwei schwer Verletzte

DENKENDORF Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in Denkendorf. Der 64-jährige Lenker eines Toyota fuhr auf der Landesstraße L 1200 von Denkendorf in Richtung Nellingen. An der Kreuzung zur L 1202 hielt er zunächst bei Rotlicht an. Hier verwechselte er ein Freizeichen für Omnibusse mit der Ampel für Autos und fuhr daraufhin bei Rot in den Kreuzungsbereich ein. Dabei krachte er in einen von links kommenden Passat, der von einem 53-jährigen Mann aus Esslingen gelenkt wurde. Der Verursacher, der schwere Verletzungen erlitt, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Esslingen und Denkendorf befreit werden. Im Toyota wurde ein Insasse leicht verletzt. Auch der Passat-Lenker erlitt schwere Verletzungen.

Anzeige

Der Sachschaden betrug 7 000 Euro. An der Unfallstelle waren zwei Notärzte und zwei Rettungswagen, die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 24 Mann im Einsatz. Die Landesstraße musste bis 20.45 Uhr gesperrt werden.

lp