Lokales

Amtsinhaber tritt an

Am 4. März 2007 ist Bürgermeisterwahl in Lenningen. In jüngster Gemeinderatssitzung kündigte Amtsinhaber Michael Schlecht an, dass er sich für eine zweite Amtszeit bewerben möchte.

BIANCA LÜTZ

Anzeige

LENNINGEN Am 14. Mai 2007 endet nach acht Jahren die erste Amtszeit des Lenninger Bürgermeisters Michael Schlecht. Den Termin für die aus diesem Grund anstehenden Bürgermeisterwahlen hat der Gemeinderat in jüngster Sitzung auf Sonntag, 4. März, gelegt. Eine mögliche Neuwahl stünde am 18. März an. "Ich werde mich wieder zur Wahl stellen", kündigte Michael Schlecht im Gemeinderat an. Zusammen mit der Bürgerschaft wolle er weiter vorantreiben, was in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht wurde.

Die Stelle des Bürgermeisters in Lenningen wird am Montag, 11. Dezember, in der "bw woche" dem einstigen Staatsanzeiger ausgeschrieben. Bewerber können ihre Unterlagen frühestens einen Tag nach Erscheinen einreichen. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 5. Februar, um 18 Uhr. Im Vorfeld der Wahl sollen fünf Bewerbervorstellungen in Unterlenningen, Oberlenningen, Gutenberg, Hochwang und Schopfloch stattfinden. Dafür kommen Termine im Zeitraum zwischen dem 12. und dem 16. Februar in Frage.

Der Wahlausschuss: Vorsitzender ist der stellvertretende Bürgermeister Karl Sigel, sein Stellvertreter Hauptamtsleiter Günther Kern, Beisitzer sind Wolfgang Tröscher und Jürgen Rau, ihre Stellvertreter Georg Zwingmann und Dieter Beuttel.