Lokales

An die Höhepunkte erinnert

Der gemischte Chor des Gesangvereins Frohsinn Ötlingen eröffnete im Haus der Vereine die Hauptversammlung mit dem "Freundschaftslied". Die Erste Vorsitzende Ilse Holl konnte 38 Mitglieder begrüßen.

KIRCHHEIM Im Gedenken an die im Dezember verstorbene Sängerin Marianne Geßner sang der Chor "Hör' in den Klang der Stille, Trauer hüllt uns ein". Nach der Bekanntgabe der Tagesordnung richtete Ortsvorsteher Kik Grußworte an die Mitglieder, wobei im Rückblick auf das vergangene Jahr als besonders erwähnenswert der Einbau der neuen Heizung anzusehen ist. In ihrem Vorstandsbericht ließ Ilse Holl das Sängerjahr Revue passieren. Neben Veranstaltungen und Auftritten wie Geburtstagsständchen, Singen im Altenheim und am Volkstrauertag und Festwagen beim Stadtfest-Umzug konnte sie besonders das Frühjahrskonzert, bei dem auch der Polizeichor aus Esslingen mitwirkte, das Gemeinschaftskonzert anlässlich der Gauchortage, die Mörike-Gedächtnis-Fahrt und das Gemeinschaftskonzert der Kirchheimer Gesangvereine hervorheben. Auch der Ausflug an die Deutsche Weinstraße und nach Worms war allen in guter Erinnerung.

Anzeige

Im Oktober wurde beim Kaffeenachmittag das Doppeljubiläum von Trude Rauer 60 Jahre Singen im Chor, davon 50 Jahre beim GV Frohsinn gefeiert. Bei der Weihnachts- und Jahresabschlussfeier konnten Klaus Wiesner und Albert Tick für 15-jährige und Helmut Bachmann für 20-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden. Im Anschluss an den Vorstandsbericht gab die Vorsitzende die Termine für das Herbstkonzert, Ausflug sowie Ehrungen und Jubilare bekannt. Es folgten die Berichte des Schriftführers, der Kassiererin Lippert, der Kassenprüferin Dolde, die eine ordnungsgemäße Buchführung bestätigte und des Chorleiters Naumann, der mit der Leistung und dem Singstundenbesuch zufrieden war.

Ehrenvorsitzender Schaich bedankte sich bei den Vorstands- und Ausschussmitgliedern für die geleistete Arbeit und beantragte die Entlastungen, die von der Versammlung für Vorstand, Kassiererin und Ausschuss jeweils einstimmig erteilt wurde. Zur Wahl standen Erwin Koch (2. Vorsitzender), Emmi Lippert (Kassiererin), Roland Holl (Schriftführer) und Fine Jani (Wirtschaftsführerin). Alle waren bereit, weiterzumachen und wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Ein Sängerglas für regelmäßigen Singstundenbesuch erhielten: Walter Reinold, Adolf Schad, Albert Tick, Christel Reinold, Edith Janßen, Erwin Koch, Ilse Holl, Fine Jani. Für sein ehrenamtliches Engagement beim Männerchor erhielt Hans Haußmann ebenfalls ein Sängerglas.

Nach einigen Chorvorträgen des Männerchores wurde die Versammlung beendet.

roh