Lokales

Angesägter Maibaum gefährdet Radfahrer

REICHENBACH In der Nacht zum 1. Mai hatten Unbekannte den Maibaum vor dem Rathaus in Reichenbach angesägt. Am Montagnachmittag gegen 15.10 Uhr beobachteten Passanten, wie der etwa 17 Meter lange Baum Richtung Hauptstraße stürzte. Nur durch Zuruf der Passanten konnte sich eine Radfahrgruppe auf der Hauptstraße in Sicherheit bringen. Der Baum stürzte wenige Zentimeter hinter einer Radfahrerin auf die Straße. Die Feuerwehr Reichenbach musste den Baum von der Straße räumen.

Anzeige

Zeugen, die in der Nacht zum 1. Mai verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Reichen-bach, Telefon 0 71 53/9 55 10, in Verbindung zu setzen.

lp