Lokales

Anhörung der SPD-Landtagsfraktion

Die SPD-Landtagsfraktion veranstaltet am Samstag, 28. Januar, von 10.15 Uhr bis 13.45 Uhr im Haus des Landtags in Stuttgart eine Anhörung zum Thema: "Erfahrungen mit dem G 8".

STUTTGART Die Diskussion um das achtjährige Gymnasium (G 8) in Baden-Württemberg wird immer heftiger. Viele Eltern klagen über den hohen zeitlichen Aufwand und psychischen Druck, dem ihre Kinder insbesondere in Klasse 5 und 6 am Gymnasium ausgesetzt sind. Die Lehrkräfte fühlen sich mit der grundlegenden Reform weitgehend alleine gelassen, und Ärzte berichten über zunehmende Verhaltensauffälligkeiten sowie Schlafstörungen bei den betroffenen Kindern.

Anzeige

Vor diesem Hintergrund ist die SPD-Veranstaltung mit den Referenten Dr. Christina Przybylla, Ärztin für Allgemeinmedizin, Johannes Baumann, Vorsitzender der Direktorenvereinigung, und der SPD-Landesvorsitzenden Ute Vogt zu sehen. Dabei sollen die Folgen von G 8 erörtert werden und die Frage, welche Nachbesserungen zum Wohle aller Beteiligten notwendig sind. Die SPD-Fraktion hat die Eltern der Grundschüler und die der Gymnasialschüler der 5. und 6. Klasse zentral über die Schulleiter eingeladen. Das Programmheft kann auf der Homepage der SPD-Landtagsfraktion (www.spd.landtag-bw.de) abgerufen werden.

Die Abgabefrist für die Unterschriftenaktion wurde aufgrund dieser Anhörung bis zum 28. Januar verlängert. Über das SPD-Bürgerbüro von Carla Bregenzer können weitere Unterschriftenlisten angefordert werden. Interessenten für die Anhörung sollten sich möglichst umgehend anmelden, und zwar entweder telefonisch (0 70 21/4 75 03), per Fax (0 70 21/4 75 04 oder per Mail an bregenzer@fh-nuertingen.de.

Die Kirchheimer Landtagsabgeordnete Carla Bregenzer lädt ein zu dieser interessanten und wichtigen Veranstaltung, die wenige Tage nach der Schulausschusssitzung des Landtags zum gleichen Thema und wenige Tage vor der letzten Landtagssitzung in der laufenden Legislaturperiode stattfindet.

pm