Lokales

Anpassung an Inflationsrate fehlt

Über derzeitige Umstrukturierungen im Verband berichtete der stellvertretende Vorsitzende des VdK-Kreisverbands, Klaus Maschek, bei der Mitgliederversammlung in Holzmaden. Im März wird in Nürtingen eine neue Kreisgeschäftsstelle eröffnet.

HOLZMADEN Neben zahlreichen Mitgliedern konnte der Ortsverbandsvorsitzende Hans Beisser auch den stellvertretenden Vorsitzenden des VdK-Kreisverbands Nürtingen, Klaus Maschek, begrüßen. In seinem Jahresbericht sprach Beisser von einem aktiven und arbeitsreichen Jahr. Es sei aber auch ein Jahr gewesen, das Einschnitte, vor allem für Rentenbezieher, mit sich gebracht habe. So werde der geplante "Nachhaltigkeitsfaktor" den Rentenanstieg weiter bremsen.Reale Rentenkürzungen seien zwar nicht geplant, die fehlende Anpassung an die Inflationsrate, die pro Jahr etwa zwei Prozent betrage, führe jedoch zu einer Abnahme der Kaufkraft und somit zu einer indirekten Kürzung. Auch die fortlaufende Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen erschwere die derzeit ohnehin schon schwierige Situation noch mehr.

Anzeige

Die verschiedenen geselligen Veranstaltungen des Jahres bezeichnete Hans Beisser als gelungen und gut besucht. In seiner Eigenschaft als Schriftführer berichtete Hans Beisser detailliert über das aktive Jahresgeschehen. Dass der Ortsverband auch an Veranstaltungen der örtlichen Vereine teilnimmt, zeigte das Mitmachen beim Vereinspokalschießen der Schützengilde Holzmaden, wobei immerhin ein Platz in der vorderen Hälfte der teilnehmenden Mannschaften erreicht werden konnte.

Dem Bericht der Kassiererin Christine Beisser war zu entnehmen, dass der Ortsverband auf einem soliden finanziellen Fundament steht. Inge Schwarz, die zusammen mit Walter Bauer die Kassenführung geprüft hatte, bescheinigte der Kassiererin eine einwandfreie und gewissenhafte Arbeit. Die Entlastung des gesamten Ortsverbandsvorstands wurde vom stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Klaus Maschek beantragt. Dieser nutzte die Gelegenheit, sich namens des Kreisverbands für die sehr gute Arbeit im Ortsverband zu bedanken. Holzmaden sei zwar nur ein kleiner Ortsverband, könne aber dennoch dank der hervorragenden Arbeit der Verantwortlichen sichtbare Erfolge aufweisen. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.

In seinem anschließenden Referat ging Klaus Maschek auf die derzeitigen Umstrukturierungen im VdK-Landesverband ein. Um den gestiegenen Sozialrechtsberatungen gerecht zu werden, werde das Team der hauptamtlichen Sozialrechtsreferenten, zum Teil aus den bisherigen Regionalgeschäftsführern deutlich aufgestockt. Außerdem plane der VdK Landesverband Baden-Württemberg für jeden der 35 Landkreise eine Servicestelle für Rat Suchende. Diese hätten insbesondere folgende drei Schwerpunkte in ihrer Arbeit: Allgemeine sozialrechtliche Beratung und Vertretung; Unterstützung des Ehrenamtes und die Öffentlichkeitsarbeit.

Weiter gab Maschek bekannt, dass der Kreisverband Nürtingen am 14. März in den Räumen der Diakoniestation Nürtingen eine Kreisgeschäftsstelle eröffnet. Zudem werden die seitherigen Sprechstunden im Vogthaus in Kirchheim in vollem Umfang aufrechterhalten. Damit sei im gesamten Kreisverbandsgebiet eine engagierte Beratung sowie eine bürgerfreundliche und bürgernahe Betreuung sichergestellt. Außerdem habe der Kreisvorstand beschlossen, in Zukunft durch Einbindung der Ortsverbandsvorsitzenden, erweiterte Kreisvorstandssitzungen durchzuführen. Das solle eine transparentere, informativere und kommunikativere Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden gewährleisten.

pm