Lokales

Anschluss geschafft

Die Oberligadamen und Regionalligaherren der Unterlenninger Sportkegler haben dank jeweiliger Siege den Anschluss ans tabellarische Mittelfeld wieder hergestellt.

LENNINGEN Die Damenmannschaft hat dank eines 2588:2467-Sieges gegen den KC Elchingen den Anschluss ans Mittelfeld der Oberliga Nordwürttemberg wieder hergestellt. Sandy Grolle (429) und Alexandra Resch (381) gaben im Startpaar 19 Holz ab. Tanja Dreiseitel mit 446 und Carolin Busch mit 423 Holz machten im Mittelpaar den Rückstand nicht nur wett, sondern holten auch einen Vorsprung von 28 Holz heraus. Dieser wuchs im Schlusspaar schnell an, denn Heidi Lechner mit 473 und Nicole Vidmar mit 436 Holz waren ihren Gegenspielerinnen eindeutig überlegen.

Anzeige

Ebenfalls auf Tuchfühlung zum Mittelfeld sind Herren in der Regionalliga Mittlerer Neckar. Gegen den SKC Neckarburken gewannen die Bühlkegler 5424:5235. Im Startpaar erspielten Oswald Wolf mit 935 und Vinko Lovric mit 877 Holz einen Vorsprung von 39 Holz. Diesen bauten im Mittelpaar Andre Mergl (891) und Roland Schmid (901) auf 94 Holz aus. Im Schlusspaar zogen die TVU-Kegler auf und davon. Franz Hammel stellte mit 961 Holz eine neue persönliche Bestleistung auf und war dadurch auch Tagesbester. Auch Michael Schmid und der eingewechselte Roland Schiller kamen zusammen auf 859 Holz.

Spannend verlief die Bezirksligapartie zwischen dem TVU II und dem KV Esslingen, in der die Unterlenninger mit 4913:4887 knapp die Oberhand behielten. Günther Dangel mit 864 und Dieter Lechner mit 823 Holz erkegelten im Startpaar einen Vor-sprung von 94 Holz. Dieser wuchs nach dem Spiel von Herbert Zwick (748) und Herrmann Bittmann (840) auf 102 Holz an. Im Schlusspaar kam der KVE wieder heran und zog fast mit dem TVU gleich. Klaus Vidmar (830) und Jürgen Reichersdörfer (808) retteten noch einen knappen Vorsprung von 26 Holz ins Ziel.

Weiter am Tabellenende der Kreisliga Stuttgart steht der TVU III, der beim SV Esslingen II zu einer 4987:5051-Niederlage kam. Daniel Pavlovic mit 797 und Alexander Lechner mit 802 Holz gaben im Startpaar bereits 53 Holz an den Gegner ab. Noch schlechter lief es im Mittelpaar. Nach dem Spiel von Kurt Resch (828) und Mark Hohensteiner (833) lag der TVU mit 125 Holz zurück. Trotz der 858 Holz von Peter Hammel und der 869 von Torsten Resch im Schlusspaar war die Niederlage nicht mehr zu vermeiden.

fh