Lokales

Antiraucher-Projekt für einen Betrieb

KIRCHHEIM Die Klasse 7a der Kirchheimer Teck-Realschule bekam die Möglichkeit, bei der Firma Alcoa Fujikura in Frickenhausen eine Aktion gegen das Rauchen durchzuführen: Betriebsrat und Geschäftsleitung wollten die Raucher im Betrieb auf eindrucksvolle Weise auf die Gefahren des Rauchens hinweisen. Nachdem der Rahmen abgesteckt war, ging es auf Materialsuche. Besonders ergiebig waren die Ergebnisse im Internet. An einem Projekttag wurden Bilder gedruckt, Zeitschriftenartikel ausgeschnitten und alles zu vier Plakaten mit verschiedenen Oberbegriffen zusammengestellt. Als Krönung des Projekts erstellte eine kleine Gruppe unter Anleitung von Karl-Heinz Buck eine Powerpoint-Präsentation, die möglichst viele Bereiche des Themas abdecken sollte. Der Clou war ein kurzer, aber origineller Film, der in die Präsentation eingebaut wurde.

Anzeige

Nach einem "Probelauf" vor der Sekretärin der Geschäftsführung, Gabi Gröger, plante die Klasse den Auftritt in der Firma. Jeder hatte einen bestimmten Satz zu sagen, Begrüßungs- und Dankesworte wurden formuliert, der Chor "no smoking" eingeübt.

Mit dem Bus fuhren die Beteiligten am Präsentationstag zur Firma. Versehen mit Besucherschildchen, konnte die Klasse unter Anleitung von Klassenlehrerin Petra Grünwald in der Kantine ihre Plakate aufbauen und mit Hilfe eines Beamers die Präsentation vorbereiten. Nach Betriebsbesichtigung und Mittagessen begann die Präsentation in Anwesenheit des Betriebsrats, der Marketingleiterin und des Geschäftsführers Martin Freiberger, der zunächst auf die Zusammenhänge und Einflussnahmen der Jugendlichen beim Rauche einging.

Anschließend startete die Klasse ihre Präsentation, die mit viel Beifall belohnt wurde. Für die Mühe und Anstrengung der Klasse gab es einen Scheck für die Klassenkasse, der mit großem Hallo in Empfang genommen wurde und für den anstehenden Schullandheimaufenthalt verwendet wird. Das Projekt hat gezeigt, dass Schule und Wirtschaft zusammenarbeiten können und dass Schüler bereit sind, sich engagiert in eine Aufgabe zu stürzen, die gute Ergebnisse gebracht hat.

Klasse 7a