Lokales

Arbeit mit Jugendlichen

Die Mitgliederversammlung des Musikvereins Ötlingen fand im Haus der Vereine in Ötlingen statt.

KIRCHHEIM Die erschienenen Vereinsmitglieder wurden von der kleinen Besetzung der Stammkapelle musikalisch begrüßt.

Anzeige

Die Erste Vorsitzende Kerstin Loy rief in ihrem Jahresbericht nochmals die musikalischen Höhepunkte des letzten Jahres in Erinnerung, wobei sie die Konzertreise nach Hamburg besonders hervorhob. Sie bedankte sich bei allen Musikern, Helfern und Gönnern für die geleistete Arbeit, die dazu beigetragen haben, dass das Jahr 2005 wiederum ein erfolgreiches Jahr für den Verein war.

Der Kassenprüfer bescheinigte dem Kassier Karl-Heinz Fischer eine einwandfreie Kassenführung und bat die anwesenden Vereinsmitglieder um seine Entlastung.

Der Verein hat aktuell 37 Kinder und Jugendliche in musikalischer Ausbildung, berichtete die stellvertretende Jugendleiterin Vivianne Freiberger. Dies ist ein Zuwachs von zwei Auszubildenden im Vergleich zum Vorjahr. Die Werbetrommel für weiteren Zulauf im Jugendbereich wird auch in Zukunft weiter kräftig gerührt werden, um noch mehr Kinder und Jugendliche an die musikalische Ausbildung heranzuführen und so den Verein auf eine breitere Basis zu stellen.

Der Dirigent Jakob Guizetti lobte in seinen Ausführungen den Ausbildungsstand von Stamm- und Jugendkapelle und glaubt, dass sich die Musiker noch weiterentwickeln können.

Für die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen verschiedener Vorstandsämter konnte der Ötlinger Sportvereinsvorsitzende Helmut Blasi als Wahlleiter gewonnen werden. Helmut Oster wurde für weitere zwei Jahre zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, nachdem Annemarie Oster für zwei Jahre zur Leiterin des Teams Öffentlichkeitsarbeit gewählt wurde, wurde Bianca Loy neue Jugendleiterin. Zm Schluss der Versammlung stellte die Vereinsvorsitzende Kerstin Loy noch das Jahresprogramm 2006 vor, dass wieder mit vielen Highlights gespickt ist.

tk